Testturm

Aktuelle Höhe
246m

Update: So geht's jetzt weiter

Der Testturm in Rottweil wurde planmäßig im Dezember vom Generalunternehmer Züblin an thyssenkrupp übergeben. Mit der Übergabe startete der offizielle Forschungsbetrieb im Turm. Zukünftige Aufzugsinnovationen werden dann am Standort Rottweil für die Metropolen dieser Welt entwickelt und zertifiziert.

Aktuell laufen die Vorbereitungen für die Umsetzung zum Einbau der Medientechnik und die Installation der TWIN-Test-Aufzuganlage.

Die Konstruktion der Fassade, die als derzeit höchstes Membranprojekt der Welt gilt, ist in vollem Gange. Dazu wurde eine Montagefähre entwickelt, die den Transport von Material und Baustelleneinrichtungen zwischen 14m und 210m Höhe ermöglicht und den Weg nach oben mit Hilfe von drei Triebstockschienen bahnt. Von dieser Arbeitsplattform werden die großen Stahlteile und dreidimensional gekrümmte Stahlrohre eingebaut. Letztlich wird auf die sechs spiralförmigen Rohrzüge das PTFE-Mesh-Membrangewebe montiert und der Turm erhält so sein finales Kleid.


Der Bau im Zeitraffer


Live dabei:
Besuchen Sie uns auf der Baustelle

Während der Bauphase des Turms, die voraussichtlich noch bis Herbst 2017 dauern wird, können Sie die Baustelle besichtigen. Am Berner Feld in Rottweil wurden eine ebenerdige Besucherplattform am Rande der Baustelle und ein Parkplatz eingerichtet. Hier parken Sie 90 Minuten kostenlos. Außerdem bietet die Stadt Rottweil regelmäßig geführte Besichtigungen an.

Alle Infos und das Anmeldeformular finden Sie unter:
http://www.rottweil.de/

Jetzt herunterladen: Audio Guide zum Testturm! Laden Sie hier Ihren kostenlosen Audio Guide für Ihren nächsten Baustellenbesuch herunter.

Nach Ende der Bauarbeiten wird die Besucherplattform auf dem Testturm, die dann die höchste in Deutschland sein wird, im Herbst 2017 eröffnet werden. Frühere Turmauffahrten sind leider nicht möglich.

Zunächst planen wir mit einer öffentlichen Nutzung der Besucherplattform an drei Tagen pro Woche, Freitag bis Sonntag, um zu prüfen, inwieweit touristischer und Forschungsbetrieb sich vereinbaren lassen.

testturm_orientierungsplan



Der Testturm aus der Vogelperspektive.

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns!

Bitte füllen Sie die nachfolgenden Felder aus


Nach der Eröffnung Anfang Oktober ist der Turm für Besucher geöffnet. Lesen Sie hier mehr.