skip_navigation

Technologien für die Städte von morgen

Der neue 246 Meter hohe Aufzugstestturm ist speziell auf die Aufzugtechnik von morgen ausgelegt: In den zwölf Schächten innerhalb des Turms, der einen Durchmesser von 21 Metern aufweist, können die Ingenieure Aufzüge mit schwindelerregenden Geschwindigkeiten von bis zu 18 m/s testen. Mit diesem Turm wird Rottweil zum Zentrum für die Zukunft der vertikalen Personenbeförderung.

Drei Schächte mit einer Höhe von 100 Metern sind speziell zum Testen der innovativen TWIN- und MULTI-Systeme vorgesehen. Mit dem MULTI-Aufzug nimmt der Traum von der gleichzeitigen Beförderung mehrerer Aufzugkabinen Gestalt an: Die Technologie der Magnetschwebebahn hält Einzug in der Aufzugbranche, wodurch die Förderleistung um bis zu 50 Prozent gesteigert und der Raumbedarf in Gebäuden erheblich gesenkt werden kann.

MULTI

Geplante Innovationen am Standort Rottweil.

Eine neue Ära der vertikalen (und horizontalen) Personenbeförderung optimiert die Effizienz und ermöglicht Architekten kreativer, höher und benutzerfreundlicher zu bauen. Durch mehrere Aufzugskabinen in einem einzigen Schacht würden die Benutzer nicht länger als 15-30 Sekunden auf einen Aufzug warten.

Über uns

thyssenkrupp Elevator

thyssenkrupp Elevator umfasst die weltweiten Konzernaktivitäten im Geschäftsfeld Personenbeförderungsanlagen. Mit einem Umsatz von 7,7 Mrd. € im Geschäftsjahr 2016/2017 und Kunden in 150 Ländern hat sich thyssenkrupp Elevator seit seinem Markteintritt vor 40 Jahren als eines der führenden Aufzugsunternehmen der Welt etabliert.

WIR, thyssenkrupp Elevator, sind am Forschungs- und Wirtschaftsstandort Baden-Württemberg bereits seit vielen Jahren mit unserem Aufzugswerk in Neuhausen auf den Fildern präsent.

Mit dem Bau des Test- und Entwicklungsturms sind wir so in der Lage, technologisch führende und geprüfte Anlagen für die höchsten Gebäude der Welt zu liefern.