skip_navigation

+++ Premiere des thyssenkrupp TOWERRUN nach nur zwei Wochen ausverkauft +++ Bonus: 100 limitierte Sonderstartplätze

Die Premierenankündigung für den thyssenkrupp TOWERRUN am 16. September in Rottweil hat in der Treppenlaufszene für Begeisterung gesorgt. Das Startplatzkontingent war nach nur zwei Wochen ausgebucht. „Wir waren zwar vom Erfolg unseres Konzeptes überzeugt, aber dass unsere Premiere einen solchen Start hinlegen würde, hätten wir nicht gedacht. Gemeinsam mit unserem Partner, der thyssenkrupp Elevator AG, haben wir daher beschlossen, 100 weitere Bonus-Startplätze freizugeben", freut sich Christian Dillschnitter, Projektleiter bei der ausrichtenden Kölner Agentur pulsschlag, über die guten Anmeldezahlen.

Für die, die keinen Startplatz bekommen haben, gibt es nun eine zweite Chance.

Wir geben am 12. August um 20 Uhr 100 weitere Bonusplätze frei!

Der thyssenkrupp TOWERRUN ist mit 1.390 Stufen der höchste Treppenhauslauf Westeuropas und führt auf Deutschlands höchste Aussichtsplattform, auf 232 Metern, mit einem unvergleichlichen Panoramablick auf den Schwarzwald. In dem 2017 eingeweihten Testturm in Rottweil entwickelt thyssenkrupp Elevator den ersten seillosen Aufzug der Welt und testet Hochgeschwindigkeitsaufzüge für den Einbau in Wolkenkratzern. Um realistische Windbedingungen an Hochhäusern zu simulieren, kann der Testturm von den Ingenieuren sogar zum Schwingen gebracht werden.

Um den Towerrun mitzuerleben, muss man übrigens nicht mitlaufen. Wer lieber hinter die Kulissen schaut und bei der Veranstaltung helfen möchte, kann sich gerne als Volunteer beim Veranstalter melden. Es werden Helfer für die Bereiche Orga-Büro, Garderobe, Strecke und Verpflegung gesucht. Dazu einfach eine kurze E-Mail an teamps-pulsschlag.de.

Alle weiteren Informationen zum Lauf gibt es auf der Event-Homepage www.thyssenkrupp-towerrun.de.

Journalisten, die Interesse haben, über die Veranstaltung zu berichten, können sich schon jetzt unter press.elevatorthyssenkrupp.com melden. Detaillierte Informationen folgen.

Zurück