skip_navigation

Impressionen

Valentinstag 2020

Premiere: Rote Beleuchtung

Am diesjährigen Valentinstag erfreute der rot illuminierte Testturm in Rottweil Anwohner und Durchreisende. Im Netz finden sich unter dem #testturm viele tolle Fotos von Fans und Romantikern. Welche Technik steckt eigentlich dahinter, die den Testturm am Valentinstag in der Farbe der Liebe erstrahlen ließ? Und was passiert während der Vogelflugzeiten? Wir werfen einen Blick hinter die Kulissen.

44 Strahler setzen den Testturm in Szene

44 Strahler des Modells Powershine-RGBW setzen den Testturm das ganze Jahr über perfekt in Szene. RGBW steht hierbei für alle Grundfarben des Lichts: rot, grün, blau und weiß. Aus ihnen lässt sich jede beliebige Farbe mischen. Für die ringförmige Anstrahlung des Testturms wurden die Strahler in Form zweier Kreise angeordnet. Die Firma Hess GmbH Licht + Form aus Villingen-Schwenningen setzte 20 Strahler im Außenbereich und 24 in der Berme, also im Außenring direkt am Turm, ein. Die Leuchten wurden in Sondergehäusen eingebracht, diese waren sowohl für den Außenbereich und die Berme notwendig, da keine zusätzlichen Masten mehr gestellt werden durften.

Einfach klingende Technik - große Leistung

Die Maximalleistung pro Strahler beläuft sich auf 281 Watt. Neben dem weiß-goldenem Licht sind die Strahler in der RGBW-Variante in der Lage, jede beliebige Farbe darzustellen, wie den Rot-Ton am Valentinstag. „Auch, wenn das Ganze sich nach einer großen und technisch komplexen Anlage anhört, benötigt man nur eine kleines Bedienfeld, welches so groß ist wie ein iPhone.“, erklärte Manuel Rapp, Key Account Manager bei der Hess GmbH Licht + Form am Valentinstag. Noch mehr technische Infos erhalten Sie auf der Webseite von Hess, wenn Sie auf den Button klicken.

Was passiert während der Vogel­flug­zeiten?

Der Tierschutz wird am Testturm großgeschrieben und war bereits bei der Planung der Beleuchtung ein wichtiges Kriterium bei der Auswahl und Anbringung der Leuchten und war zudem elementarer Bestandteil des Baugenehmigungsverfahrens der Stadt Rottweil. Das Beleuchtungskonzept ist eng auf die Vorgaben des Gutachtens abgestimmt. Bei den Vogelflugzeiten zwischen dem 15. Februar und 15. Mai sowie zwischen dem 01. September und 31. Oktober wird die Beleuchtung abends immer nur bis zu einer Stunde nach Ende der astronomischen Dämmerung/Beginn der astronomischen Nacht eingeschaltet. Des Weiteren sind die modernen LED-Strahler deutlich insektenfreundlicher als herkömmliche Strahler. Sie erzeugen auch keine hohen Temperaturen im Nahbereich der Lichtquelle, sodass insbesondere für Insekten keine Lebensgefahr bei Flügen in der Nähe der Lichtquelle zu erwarten ist.

Rückblick 2019

Mit einer Höhe von 246 Metern ist der thyssenkrupp Testturm eines der beeindru¬ckendsten und prägnantesten Bauwerke Süddeutschlands. Der Testturm symbolisiert die Ingenieurskunst von thyssenkrupp – darüber hinaus stellt er ein Symbol für die Stadt Rottweil dar und steht im Dialog mit den historischen Kirch- und Wehrtürmen aus dem Mittelalter. Seit der Eröffnung im Jahr 2017 haben die höchste Aussichtsplattform Deutschlands bereits rund 470.000 Menschen besucht – beleuchtet wird der Aufzugs-Testturm allerdings erst seit Valentinstag 2019: Pünktlich zum offiziellen Sonnenuntergang um 17.44 Uhr hat damals das Liebespaar, das sich 2018 auf 220 Metern Höhe das Jawort gegeben hat, den Schalter umgelegt und den Testturm in einem weiß-golden anmutenden Farbton angestrahlt.

wish4book.comt-load.orgadult-porno.org